Kantersieg gegen dezimierte Gäste

Respekt musste man am Samstag der Freyburger Reserve zollen. Im Vergleich mit unserer Zweiten agierten die Gäste über die gesamte Spielzeit mit lediglich sieben Akteuren.

 

SG Blau-Weiß Bad Kösen II - FC RSK Freyburg II 11:0 (4:0)

Erwartungsgemäß konnte die Bad Kösener Reserve ihre in der Vorwoche zurückeroberte Tabellenführung vor den mit ihr punktgleichen Gleinaern verteidigen. Allerdings ging dies für sie letztendlich einfacher über die Bühne, als anzunehmen war. Dies war der Tatsache geschuldet, dass die Jahnstädter nur mit der minimal nötigen Mannschaftsstärke angereist war, der es bedurfte, um die Durchführung dieser Begegnung entsprechend der Spielordnung zulassen zu können. Wie von Seiten der Gastgeber - Trainer durchgegeben wurde, verteidigten sich die 7 unentwegten Freyburger aufopferungsvoll, aber auch geschickt, denn bei einem Kräfteverhältnis von 11:7 hat es durchaus schon höhere Kantersiege des personell überlegenen Spielpartners gegeben. Vor allen Dingen BW - Kapitän M. Werner und M. Grottel nutzten das personelle Missmatch dazu, ihre Saison - Torausbeute um je 4 Treffer zu erhöhen. Die restlichen 3 "Buden" steuerten O. Böhme (2) und S. Fischer bei.

 Tore: 1:0 Maik Grottel (07.),2:0 Maik Grottel (12.), 3:0 Stephan Fischer (23.), 4:0 Maik Grottel (42.), 5:0 Marco Werner (54.), 6:0 Maik Grottel (63.), 5:0 Marco Werner (54.), 8:0 Oliver Böhme (66.), 9:0 Oliver Böhme (78.), 10:0 Marco Werner (79.), 11:0 Marco Werner (85.)

BWBK II mit: Hendrich - Ratzka (61. - M. Krause), F. Decker (46. - Schwalbe), Grottel, O. Böhme, Rauchbach, M. Werner (SF), Schirner (56. - Kloskowski), Bergt, S. Fischer, T. Decker;

Trainer: David Ritz / Mario Hiller

Zuschauer: 25, Schiedsrichter: René Franke (Großkorbetha)


Drucken