Zweite mit Kantersieg in der Morgenstunde

Zu ungewohnter Stunde (10 Uhr) fand das Gastspiel unserer Zweiten bei der Dritten vom ESV Herrengosserstedt statt. Offenbar wirkte sich dies positiv für die Bad Kösener Torschützen aus.

 

ESV Herrengosserstedt III - SG BW Bad Kösen II 2:11 (0:5)

Von der Niederlage des Balgstädter SV (1:2 gegen Klosterhäseler) profitierte in erster Linie die Bad Kösener Reserve, die sich mit einem 11:2 Kantersieg bei der ESV - Dritten, nach 2 Spieltageb Abstinenz, somit die Tabellenführung zurück holte. Wie ESV - Coach Frank Grube bei der Durchgabe des Spielstenogramms zu Protokoll gab, waren die Kurstädter in diesem Match eine Klasse besser als seine Mannen. Bis zur 20. Spielminute konnten die Gastgeber ihr Gehäuse noch vor Blauweißen "Einschlägen" abschirmen, aber dann brach es doch wie eine Flut über sie herein. Bis zur Pause waren die Gäste dann ruckzuck auf 0:5 enteilt und damit natürlich die Frage geklärt, auf wessen Konto die Punkte an diesem Tag wandern. Nach dem Seitenwechsel erlaubten es ein paar Lachsheiten der Gästeabwehr den Einheimischen sich am Torreigen zu beteiligen, aber für das Gros der Treffer im 2. Durchgang sorgten abermals die Kicker vom Gradierwerk, bei denen Kapitän M. Werner mit 4 Toren wieder einmal "den Vogel abschoss".

Torfolge: Klick, Schiedsrichter: Michael Rustler , Zuschauer: 10

BW II mit: Kanzler, Giesecke, Ratzka, F. Decker, Kloskowski, Grottel, Fischer (85. Hiller), T. Decker (71. Marko Franzel), Bergt, Werner, Schirner (62. Hendrich)


Drucken