Zweite verliert erstmals seit knapp 8 Monaten

Erstmals seit dem 22.08.2015 verliert unsere Zweite wieder ein Pflichtspiel. Die Partie beim Balgstädter SV ging mit 3:1 an die Gastgeber. 

 

Balgstädter SV - SG Blau-Weiß Bad Kösen II 3:1 (1:0)

An der Spitze der KK - Staffel 1 wird es jetzt offensichtlich immer enger. Mit dazu beigetragen haben natürlich auch einige Resultate des vergangenen Samstages. An erster Stelle ist da natürlich der 3:1 - Heimsieg des bisherigen Tabellendritten Balgstädt im Spitzenspiel dieser Runde gegen die dennoch weiterhin von Rang 1 "grüßende" Bad Kösener Reserve. Deren Vorsprung auf den BSV ist nun allerdings auf 3 Zähler geschmolzen, wobei Letztgenannter noch ein Spiel in der Hinterhand hat. Laut BSV - Chef K. Zwickirsch lief das Spiel in Balgstädt überwiegend in Richtung Gäste - Gehäuse, zumal man deren spielerisch wichtigsten Akteur und Spielführer M. Werner ganz gut hatte "an die Kette legen" können. Neben den 3 erzielten Toren hatten die Gastgeber bei 4 Lattentreffern (C. Werner und Mosavi je 2) zudem noch ausgesprochenes Schusspech. Es wäre also sogar eine passgenaue Revanche für das im Hinspiel erlebte 1:7 - Desaster möglich gewesen. Mit ihrer einzigen echten Torchance, so Zwickirsch, kamen die Gäste, deren Trainer bestätigte, dass der BSV - Sieg hochverdient war, letztlich noch zum Ehrentreffer. Mit diesem Erfolg sind die Balgstädter am bisherigen Ranglisten - Zweiten Gleina vorbei gezogen.

Tore:

 1:0 Maik Jänichen (04.) – per Kopf von der Torraumgrenze, nach Flanke von rechts durch C. Werner;

 2:0 Chris Werner (40.) – setzt sich über die rechte Seite an 3 Gegenspielern vorbei durch und vollendet aus ca. 20m mit Schuss ins "lange" Eck;

 3:0 Chris Werner (60.) – wird ca. 30m vorm Tor in zentraler Position angespielt, zieht durch die Gästeabwehr hindurch in den SR und vollendet aus Nähe des Elfers mit Schuss rechts am Keeper vorbei ins Gehäuse;

 

 3:1 Stephan Fischer (83.) – läßt die Kugel nach einem Einwurf noch einmal aufsetzen und vollendet dann per Volley - Schuss auf Höhe des Elfers;

BWBK II mit: Hendrich - Giesecke (18. - Franzel / 75. - Max Krause), Ratzka, F. Decker, Ritter, Kloskowski, Zaubitzer, M. Werner (SF), Bertram, Reuter, Fischer;

Trainer: David Ritz

Zuschauer: 31

Schiedsrichter: René Franke (Großkorbetha / SV Rot-Weiß 1951 Weißenfels)

 


Drucken