Die eigene Spielbilanz wieder ausgleichen konnte die Bad Kösener Reserve mit einem sicheren 4:0 - Sieg 

bei der 2. Mannschaft der SV Mertendorf 1948. Für die Kurstädter war es gleichzeitig der 1. Auswärtssieg im laufenden Spieljahr. Wie SVM - Co-Trainer F. Schimpfermann via Telefon zu Protokoll gab, waren die Gastgeber mit dem 0:4 noch gut bedient, denn die Blau-Weißen gingen doch einigermaßen inflationär mit den von ihnen erarbeiteten bzw. von den Gastgebern durch deren Unzulänglichkeiten "kredenzten" Torgelegenheiten um. In beiden Halbzeiten legte, nach einer gewissen "Anlaufzeit" (23. bzw. 18 Min.) Roberto Keck einen Gästetreffer vor, bevor sich seine Teamkameraden Martin Ritter und Christian Ratzka, jeweils eine Viertelstunde später (38./78.) gleichfalls noch in der Torschützenliste "verewigten".

Nachzureichen gilt es noch die Information, dass der Nichtantritt der Nebraer Reserve aus der Vorwoche nun ein Fall für das Sportgericht wird.