Favoriten lange Zeit Paroli geboten

Im Viertelfinale des C-Junioren Kreispokales sah es lange Zeit nach einer gehörigen Überraschung aus.

 SG Blau-Weiß Bad Kösen - 1.FC Zeitz 1:4 (0:0)

Bis zur Halbzeit stand ein 0:0 gegen den derzeitigen Tabellenführer der Landesliga Staffel 4 zu Buche. Bis dato war kein Klassenunterschied zu erkennen und taktisch sowie kämpferisch boten die Blau-Weißen die beste 1. Halbzeit der Saison. Mehrfach hätten die Kurstädter sogar in Führung gehen können, jedoch fehlte es noch an der nötigen Abgeklärtheit vor dem Gästetor. Mit einer schönen Einzelleistung gelang es dann aber doch Alexander Prager, die vielumjubelte und bis dahin verdiente Führung für Bad Kösen zu erzielen(38.)  Eine faustdicke Überraschung lag in der Luft! Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und Zeitz konnte kurze Zeit später ausgleichen. Leider brachten sich die Einheimischen durch individuelle Fehler selber auf die Verliererstraße und so konnte der FC noch auf 1:4 davonziehen. Insgesamt schade, da heute mehr drin gewesen wäre. Falls man in der Rückrunde jedoch nochmals diese Leistung abrufen kann, sollte man dem ein oder anderen noch ein Bein stellen können. Weiter so!

Torfolge: 1:0 Nach Zuspiel von Jakob Fiedler, setzt sich  Alexander Prager energisch durch und vollendet aus spitzem Winkel (38. Min.)

1:1 Marko Sapina schiebt aus 5 m ein, nach Schlafeinlage der Kösner (42. Min.)

1:2 Marko Sapina mit 16 m Schuss ,nach Ballverlust in der Vorwärtsbewegung . (59. Min.)

1:3 Florian Scherf nach Torwartfehler .( 62.Min.) 

1:4 Marko Sapina nach Eckball, TW fliegt am Ball vorbei. (65.Min.)


Bad Kösen spielte mit: J.Uhrich (48.P.Transchel), S.Hermann (62.K.Oppermann), K.Sept  N.Hirschfeld , J.Fiedler, A.Prager , S.Holzkämper (62. D.Büchner) K.Jackel , M.Rüger (62.D.Waska), R.Stelzer, M. Röse-Oberreich


Drucken