Erste bezwingt Deuben daheim

1. Mannschaft Zugriffe: 691

Gegen die Schwarz-Gelben aus dem Kohlerevier fuhren die Kurstädter den vierten Sieg in Folge ein und bleiben weiter Erster der Kreisoberliga.

SG Blau-Weiß Bad Kösen - Schwarz-Gelb Deuben 4:1 (2:1)

Mit weiteren drei Punkten sicherten die Kurstädter ihre weiße Weste und die Tabellenführung. Allerdings taten sie sich gegen die Deubener schwerer als noch in den Vorwochen. In der 10. Minute mussten sie erst einmal den Rückstand durch Ronny Riemschneider, der per Fernschuss traf, hinnehmen. Die Offensivbemühungen der Blau-Weißen verebbten in der Anfangsphase, und so musste eine Standardsituation her, um den Ausgleich zu erzielen: Marco Werner verwandelte einen Freistoß sehenswert in den Torwinkel (17.). Werner sowie Paul Böhm und Marius Große vergaben in der Folgezeit weitere Chancen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff war dann aber Spielertrainer Marc Eschrich nach Zuspiel von Kevin Gerber zur Stelle und machte das 2:1 (45.). Von den Gästen, bei denen Torwart Markus Frenzel verletzungsbedingt kurz vor der Pause ausschied, war nicht mehr viel zu sehen. Erst in der 53. Minute musste Jamie Ehrhardt bei einem Fernschuss retten. Fünf Minuten später erhöhten die Bad Kösener: Torschütze dieses Mal war Gerber. Das Spiel flachte mit zunehmendem Regen ab. Nur Werner hatte nicht genug und machte den 4:1-Endstand perfekt (77.).

Tore: 0:1 Ronny Riemschneider (10.), 1:1 Marco Werner (17.), 2:1 Marc Eschrich (45.), 3:1 Kevin Gerber (58.), 4:1 Werner (77.)

Quelle: MZ/Naumburger Tageblatt

Zuschauer: 92; Schiedsrichter: Olaf Friedrich (Kretzschau).

Blau-Weiß: Ehrhard - Breitfeld, Ossig, Thrömer, Böhm, Werner, Große, Höhne (66. D. Loos), M. Eschrich (85. Hiller), Gerber, Maurer (63. Stengler).

 

Drucken