Erste stark in Weißenfels

Die Kurstädter konnten den Weißenfelsern die erste Saisonniederlage beibringen.

SC UM Weißenfels/1.FC Weißenfels II - Blau-Weiß Bad Kösen 1:3 (0:1)

Die Kurstädter erwischten gegen den Tabellenzweiten den perfekten Start: Stephan Fischer bediente Oliver Eschrich, der zur frühen Führung für die Blau-Weißen einschoss (6.). Fortan hatten die Bad Kösener die besseren Möglichkeiten. Zwei Mal wurden sie jedoch von Schiedsrichter Uwe Petschick aufgrund von Abseitsentscheidungen zurückgepfiffen: Erst war Fischer allein auf dem Weg in Richtung Tor, und beim zweiten Pfiff zappelte der Ball nach einem Schuss von Werner schon im Tor. Die Gastgeber versuchten meist, das Spiel über ihren Kapitän Franco Hendess aufzubauen, aber die Defensive der Gäste erwischte einen sehr guten Tag und hatte alles im Griff. In der zweiten Halbzeit bekamen die Blau-Weißen einen Elfmeter zugesprochen, den Marco Werner zum 0:2 nutzte (50.). Danach machte die Spielgemeinschaft auf, und die Bad Kösener kamen zu Kontermöglichkeiten: Fischer und Werner konnten aber den Ball nicht im Tor unterbringen. Erst Konrad Thrömer schaffte es in der 82. Minute, den Sack endgültig zuzumachen. Eine Unebenheit des Platzes ebnete abschließend noch den Weg für den Ehrentreffer: Toni Kronawitt zog ab und der Ball sprang über den bereits am Boden liegenden Jamie Ehrhardt zum 1:3 ins Tor (88.).

 

Tore: 0:1 Oliver Eschrich (6.), 0:2 Marco Werner (50.), 0:3 Konrad Thrömer (82., Strafstoß), 1:3 Toni Kronawitt (88.); Zuschauer: 33; Schiedsrichter: Uwe Petschik (Leipzig).

Tabelle

Quelle: MZ/Naumburger Tageblatt

 


Drucken