Torlos gegen Osterfeld

Ohne Treffer endete die samstägliche Kreisoberligapartie unserer Ersten gegen Osterfeld.

SG Blau-Weiß Bad Kösen - Grün-Gelb Osterfeld 0:0

Die Osterfelder kamen in der ersten Halbzeit zu keiner nennenswerten Torchance. Anders die Kurstädter, die es aber verpassten, in Führung zu gehen. Christian Ossig, Stephan Fischer und Marco Werner wurden meist in letzter Sekunde von der vielbeinigen Abwehr der Gäste gestoppt. Die spielentscheidende Szene war laut Blau-Weiß-Trainer Marc Eschrich ein Foulspiel von FSV-Libero Tobias Knauth, der als letzter Mann Marius Große zu Fall brachte, "dafür aber nur die Gelbe Karte sah". Daraufhin verloren die Gastgeber den Faden. In der 80. Minute hatten die Blau-Weißen Glück, dass Rudi Arendsen einen Kopfball freistehend nicht richtig platzieren konnte. Die Schlussphase gehörte wieder den Gastgebern. Kevin Gerber und Konrad Thrömer vergaben jedoch gute Tormöglichkeiten.

Der Bad Kösener Christian Ossig ist umringt von drei Osterfeldern. Diese Kreisoberliga-Partie endete torlos.

– Quelle: http://www.naumburger-tageblatt.de/25130770 ©2016

Tore: Fehlanzeige; Zuschauer: 52; Schiedsrichter: Tobias Czäczine (Wetterzeube).

Blau-Weiß: A. Janus - O. Eschrich, Ratzka, Marius Große (81. F. Stengler), Thrömer, Breitfeld, Gerber, Werner, Fischer (70. Höhne), Ruhm, Ossig.

Quelle: MZ/Naumburger Tageblatt, Foto: Torsten Biel

 


Drucken