Werner und Eschrich sichern Sieg in Großkorbetha

 In der Kreisoberliga setzt unser Elf ihren Aufwärtstrend fort und bleibt mit dem Auswärtsdreier in Großkorbetha zum vierten Mal in Folge ungeschlagen.

TSV Großkorbetha - SG Blau-Weiß Bad Kösen 1:2 (0:0)

Die Kurstädter setzten beim Aufsteiger ihre Erfolgsserie fort und agierten vor allem in der ersten Halbzeit sehr dominant. Die erste Chance des Spiels hatten aber die Gastgeber durch Stefan Große, der den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnte. Auf der Gegenseite scheiterte Marco Werner mit zwei Distanzschüssen an Keeper Daniel Bittl beziehungsweise der Querlatte des TSV-Kastens. Auch Kevin Gerber und Konrad Thrömer ließen gute Chancen liegen. In der zweiten Halbzeit verloren die Gäste ein wenig den Faden. Das Spiel wurde offener, und Tore fielen. Werner (56.) brachte die Blau-Weißen in Front, die daraufhin laut Trainer Marc Eschrich "um den Ausgleich bettelten". Nach einem Konter war es dann geschehen: Andy Hesse (68.) traf für die Großkorbethaer. Zehn Minuten später sicherte aber Oliver Eschrich, der den Ball nach einem Zusammenprall von Bittl und Ossig ins leere Tor köpfte, seinem Team die volle Punktzahl. 

Tore: 0:1 Marco Werner (56.), 1:1 Andy Hesse (68.), 1:2 Oliver Eschrich (78.); Zuschauer: 50; Schiedsrichter: Carsten Kreft (Kayna).

Blau-Weiß: Stempner - O. Eschrich, Marius Große, Thrömer, Breitfeld, Höhne (61. D. Loos), Gerber, Werner, Rüger (73. Bertram), Ruhm, Ossig (87. Stengler).

Quelle: MZ/Naumburger Tageblatt


Drucken