Kreisoberligavertretung sammelt weiter wichtige Punkte

Auch am Ende der Heimpartie gegen Wengelsdorf konnten die Bad Kösener drei hart erkämpfte Punkte auf der Habenseite verbuchen.

SG Blau-Weiß Bad Kösen - SV Wacker Wengelsdorf 1:0 (1:0)

Die Kurstädter siedeln sich langsam, aber sicher in der oberen Tabellenhälfte an. Nach drei Siegen aus vier Spielen kann man den Saisonstart als geglückt bezeichnen. Dabei sah es gegen die Gäste aus Wengelsdorf zunächst nicht so gut aus, denn diese starteten mit einem Freistoß an die Torlatte (10.) ins Spiel. Kurze Zeit später rettete nach dem Versuch von Ralph Marschhausen wiederum das Aluminium für die Blau-Weißen (16.). Auch die dritte gute Möglichkeit der Partie gehörte der Wacker-Elf, dieses Mal zwang Christoph Beltz Jamie Ehrhardt zu einer Glanztat (25.). Danach waren aber die Gastgeber dran: Scheiterten Marius Große (26.) und Khalil Jatto (36.) noch am Wengelsdorfer Keeper Hannes Schunke, so war dieser gegen den Schuss von Christian Ossig machtlos (39.). Nach dem Seitenwechsel gehörte die erste Chance wieder Wengelsdorf: Nach einem Freistoß scheiterte Sebastian Siedler per Kopf (53.). Die beste Möglichkeit der Bad Kösener im zweiten Durchgang ließ Oliver Eschrich liegen, der nach Freistoß von Maik Grottel knapp verzog (70.). In der Schlussphase drückten die Gäste auf den Ausgleich, fanden aber keinen Weg, diesen zu erzielen.

Tor: 1:0 Christian Ossig (39.); Zuschauer: 62; Schiedsrichter: Carsten Kreft (Zeitz).

Blau-Weiß: Ehrhardt - O. Eschrich, Bertram (82. Ruhm), Marius Große, Thrömer, Jatto, Bornschein, Matthias Große, Ossig (80. Vollandt), M. Eschrich, Grottel (89. Stengler).

Zum Facebook-Liveticker

Quelle: MZ/Naumburger Tageblatt

 


Drucken