Während im Nachwuchs die meisten Ligen bereits durch sind, steht den Blau-Weißen Herren samt Fans am Sonntag in der Kreisoberliga Spannung pur bevor. In der Vorschlußrunde können bereits die Würfel in Richtung KOL-Championat fallen oder halt auch nicht. Unabhängig von jedweden Spielausgängen  laden die Erste Mannschaft sowie der Verein nach der Partie gegen Naumburg II die treuesten Fans zu Freibier und Grillgut von Footys (solange der Vorrat reichtZwinkernd) ein. In der Vorschau werfen wir - gemeinsam mit "Statistik Pabst" Klaus-Peter Krümmling noch mal ein Blick auf mögliche Konstellationen im Rennen um die Kreismeisterschaft.

Erste/Kreisoberliga:

Eine Vorentscheidung könnte an diesem Wochenende am oberen Tabellenende, wo noch der Aufstiegskampf tobt, fallen. Die zwei an diesem Sonntag anfallenden Spitzenspiele haben da, abhängig von ihren jeweiligen Ausgängen, einige Varianten in Bezug "vorzeitige Entscheidung am vorletzten Spieltag" oder "Spannung bis zur letzten Saisonminute" in petto.

Momentan stellt sich die Situation an der Tabellenspitze (für die einzig noch verbliebenen Titelkandidaten, bei noch zwei Spielrunden), wie folgt dar:

1. SV Burgwerben      67:30 +37 / 56 P.

2. SG BW Bad Kösen  69:32 +37 / 54 P.

3. VfB Nessa              62:29 +33 / 51 P.

D.h.:

a) sollte Burgwerben (1.) sein Heimrecht nutzen und die Begegnung gegen Nessa (3.) "ziehen", sprich gewinnen, wäre Nessa endgültig aus dem Rennen und Bad Kösen bräuchte zu Hause im "Derby" gegen Naumburg mindestens ein Remis, um am letzten Spieltag, bei einem eigenen Sieg in Lützen und einer Niederlage des SVB 06 beim SCN II doch KOL - Champ werden zu können;

 b) sollte Burgwerben gegen Nessa gewinnen und Bad Kösens Revanchegelüste gegen die SCN - Reserve für das 0:1 im Hinspiel nicht aufgehen, sprich die Blau-Weißen auch das Rückspiel gegen Naumburg verlieren, was ja durchaus drin ist, da die LL - Vertretung der Domstädter ihre Saison schon beendet hat und somit Spieler, die am letzten Samstag dort nicht eingesetzt wurden "ausleihen" könnte, würde Burgwerben eine Runde vor Saisonende als KOL - Meister feststehen;

c) am günstigsten für die Titelambitionen der Bad Kösener, und zunächst auch die aktuell nur noch vagen der Nessaer, würde der "Saisonausklang" laufen, wenn den Kurstädtern gegen Naumburg doch die Revanche für das 0:1 im Hinspiel gelänge und Nessa gleichzeitig alle 3 Zähler auf dem Weißenfelser Zeiselberg beim SVB 06 abkassieren würde - dann hätte man es am letzten Spieltag in Lützen (oder Wfs.) selbst in der Hand sich den Titel zu angeln;

d) der Knaller wäre natürlich, weil eigentlich keiner mehr wirklich damit rechnet, wenn sich doch noch die Nessaer, deren Chancen momentan mit spärlich vielleicht noch wohlwollend bezeichnet sind, den Titel und damit die eigene Rückkehr in die LK holen würden;

Man Könnte sicher noch das eine oder andere Szenario "ausmalen", aber heben wir uns lieber mal etwas für kommende Woche auf. Vielleicht treiben es die Topteams der KOL ja wirklich auf die Spitze und die Meisterschaftsentscheidung fällt wirklich erst am letzten KOL - Spieltag.

Zweite/Kreisklasse:

Fast auch schon den Charakter eines Ortsderbys hat der Duell zwischen den beiden Ex - Kreisligisten FSV Klosterhäseler (3.) und SG BW Bad Kösen II (6.). Beide treffen in der KK auch schon das immerhin 18. Mal aufeinander. Bis dato lieget der FSV mit einem Sieg in der Bilanz vorn. Können die Kurstädter ihre zwischenzeitlich wieder eingesetzte Flaute gegen Saisonende doch noch beenden?

 

Sa, 09.06.2018 - 15.00 Uhr, KREISKLASSE-Herren:  FSV Klosterhäseler - SG BW Bad Kösen II

So, 10.06.2018 - 09.30 Uhr, KREISLIGA-E:  SG Freyburg/Bad Kösen (E2) - SC Naumburg (E2) in Freyburg

So, 10.06.2018 - 13.00 Uhr,  VSG Oppin (A) - SG Freyburg/Bad Kösen (A)

So, 10.06.2018 - 14.00 Uhr,  SG BW Bad Kösen I - SC Naumburg II